Parkhaus Hügel, Essen:

Frischer Wind in alten Mauern

Burger mal anders: Hohenloher Rind mit grünem Spargel und geräucherter Hollandaise.

Langweiliges Essen gibt es bei ihm nicht. Beim Genusstreffen im Parkhaus Hügel stellte sich der neue Küchenchef Suvad Memovic
mit einem faszinierenden Menü den Gästen vor.

„Zugabe, Zugabe!“ Begeisterter Applaus empfing Suvad Memovic. Mit seinem 11-Gänge-Menü traf er die Geschmacksnerven der 130 geladenen Gäste. Der gebürtige Dortmunder hatte alle Hände voll zu tun: Ob Matjes mit Crème fraîche, Kartoffelschaumsuppe mit Lauch, gerösteter Seeteufel oder Burger vom Hohenloher Rind - für jeden Geschmack war etwas dabei. Naschkatzen kamen beim erlesenen Dessert auf ihre Kosten. Die einzelnen Gänge des Menüs wurden von passenden Weinen begleitet. Sommelier Marcus Del Monego stellte die edlen Tropfen in unterhaltsamen Kurzportraits vor. 
Seit November 2009 schwingt der junge Spitzenkoch im Parkhaus Hügel den Kochlöffel. Er krempelte die Küchenbrigade um und verlieh der Speisekarte seine kreative Handschrift. Von Patron Hans-Hubert Im­hoff wurde er jetzt der Öffentlichkeit präsentiert. In Kochkreisen ist der neue Küchenchef kein Unbekannter.

Er lernte sein Handwerk von der Pike auf. Die Lehrjahre verbrachte er im ‘Römischen Kaiser’ und ‘Castellino’ in Dortmund. Über das Hamburger Sterne-Restaurant ‘Marinas’ und ‘la bonne auberge’ in Bergisch Gladbach kam er als Sous-Chef im ‘La Table’ nach Dortmund zurück.

„Zum Dessert brauchen Sie
noch etwas Schokolade, um
glücklich zu sein.“


Mehr als zwölf Jahre war er die rechte Hand von Koch-Koryphäe Thomas Bühner. Im Osnabrücker 2-Sterne-Tempel ‘la vie’ führte er die Küchenbrigade. Mit diesem Werdegang lässt sich bereits erahnen, welche Gaumenkitzel die Gäste im Parkhaus Hügel erwarten dürfen. Hans-Hubert Imhoff strahlte nach der gelungenen Menüvorstellung mit Suvad Memovic um die Wette.
Text und Bilder: Nicole Trucksess

Hier geht es direkt zum Parkhaus Hügel.

Anzeige


Hätten Sie’s erkannt? Matjes mit Crème fraîche, Apfel und Brotchip.